News

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Karlsruhe auf Auf dem Weg zur Fahrrad-Großstadt?




Bisher schon 3.000 Radler täglich auf Nordroute



Im Planungsreferat konkretisiert man die Ziele der Umgestaltung: "Wir wollen den Radverkehrsanteil von heute 16 Prozent auf 21 Prozent im Jahre 2012 anheben. Außerdem soll die Verkehrssicherheit deutlich erhöht werden und dabei die Radfahrunfälle um mindestens 15 Prozent sinken", so erklärt der Oberbürgermeister die Zielvorgabe. Auch das Image der Stadt solle sich ändern: "Mit diesen beiden Kernzielen und weiteren Bausteinen wollen wir in den nächsten Jahren zur Fahrrad-Großstadt Nummer Eins in Süddeutschland werden."

Quelle: 

aR Recherche/ka-news

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Assistenz-Systeme für LKW machen den toten Winkel sichtbar (Foto: Daimler AG)

    Wieder ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen, weil ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen hat. Die Fälle häufen sich: Rechtsabbiegende LKW sind bei uns im Straßenverkehr für die gefährlichsten Unfälle mit dem Fahrrad verantwortlich.

  • Blockierte Radwege kennen alle Radfahrer (Foto: ADFC/Gerhard Westrich)

    Diese Woche wurde der „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ vorgestellt. Das Ergebnis der Befragung: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher.

  • Fahrräder in Amsterdam

    Die niederländische Regierung will den Radverkehr weiter fördern. Dem Fietserbond sind die geplanten 100 Millionen Euro nicht genug.

  • Blick in die neue Sonderausstellung in München

    Im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München gibt es derzeit eine beeindruckende Sonderausstellung zu 200 Jahre Radfahren. Auf rund 1000 Quadratmetern werden rund 100 Fahrräder präsentiert – von einer Original-Draisine bis hin zu einem hochmodernen Brennstoffzellen-Fahrrad.