News

Arc Bicycle: das Fahrrad aus dem 3D-Drucker

Dieses Fahrrad wurde mit einem 3D-Drucker hergestellt
Das Arc Bicycle

Fahrrad aus Stahl wurde mit einem 3D-Drucker hergestellt

Studenten der TU Delft, Niederlande, entwickelten ein Fahrrad und stellten den Rahmen anschließend mit einem speziellen 3D-Drucker her – aus rostfreiem Edelstahl.

Schon beeindruckend, was mittlerweile möglich ist: Ein Fahrrad, dessen Rahmen aus dem 3D-Drucker kommt! Arc Bicyle heißt das Rad, das allen Belastungen des Alltags standhalten soll und nun in den Straßen von Delft getestet wird. Es sieht auch noch echt futuristisch aus! Der Stahl-Fahrradrahmen wurde mit einem speziellen 3D-Schweißroboter des Unternehmens MX3D hergestellt, der dabei Metallschichten übereinander legt. Das Unternehmen MX3D ist für diese Fertigungstechnik bereits bekannt, weil es mit dieser bereits vollautomatisch an einer Brücke über den Amsterdamer Kanal baut.

Weitere Informationen gibt es hier im Video:

Quelle: www.youtube.com/watch?v=Pa4m9JwGzlA

Fotos: TU Delft

--

DIE GROSSE KAUFBERATUNG! 72 RÄDER DER SAISON 2016 in der aktiv Radfahren "Megatest-Ausgabe" 1-2/16. Mehr hier!
Oder direkt hier bestellen!

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf der Fahrrad Essen gibt es 2016 wieder viel Neues zu entdecken

    Die größte Fahrradmesse Nordrhein-Westfalens – die Fahrrad Essen – eröffnet am Donnerstag die Radsaison 2016. Auch die aktiv Radfahren ist dabei.

  • Cityräder am Hafen

    Wir haben für Sie 72 Räder aus den verschiedenen Kategorien getestet: Trekking, City, Urban, Mountain- und Crossbikes, Fitness- und Rennräder.

  • Das Batavus Quip wurde zum Rad des Jahres 2016 gewählt

    Das Citybike Quip von Batavus wurde auf der Bike Europe Retail Trends Konferenz zum Fahrrad des Jahres 2016 gewählt. Ausgezeichnet wurde es für sein ausgefallenes Design und die guten Fahreigenschaften in Kombination mit einem fairen Preis.

  • Die Fahrrad Essen ist die größte Fahrradmesse in NRW

    Die Fahrrad Essen hat in diesem Jahr wieder über 80.000 Besucher gehabt. Sie kamen vom 25. bis 28. Februar in die Messe Essen zum Informieren, Ausprobieren und Kaufen. 240 Aussteller präsentierten neue Trends und Modelle. Beliebt war auch der große Testparcours.