News

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Bikemap erobert die digitale Fahrrad-Welt

Bikemap ist die Online-Plattform für Radwege
Relaunch bei Bikemap

Über 500.000 User und 2,8 Millionen Routen

Ein enormes Wachstum und eine weltweit steigende Zahl an Usern verzeichnet das Start-up Bikemap aus Wien. Jetzt gab es einen Relaunch mit neuem Design, optimierter Benutzerführung und zahlreichen neuen Funktionen. Außerdem steigen bekannte Investoren bei Bikemap ein.

Bikemap (bikemap.net) ist eine Plattform, auf der User weltweit ihre besten Fahrrad-Routen maßgeschneidert erstellen, hochladen und teilen können. Vor einiger Zeit war Bikemap noch ein Geheimtipp - mittlewrweile sind mehr als 500.000 User registriert. Das freut Co-Founder und CEO Christof Hinterplattner natürlich sehr: „Täglich erstellen unsere User mehr als 1.500 neue Routen mit Bikemap. Insgesamt können daher alle User bereits auf mehr als 2,8 Millionen verschiedene Routen in über 80 Ländern kostenlos zugreifen“. Das sind zusammengenommen mehr als 240 Millionen Kilometer.

Globaler Relaunch

Nun gab es bei Bikemap einen weltweiten Relaunch – sowohl auf der Website als auch in den Apps. Neu ist beispielsweise, dass User ihre gespeicherten Informationen auf allen Endgeräten (Web, Mobile, Apps) synchron verwenden können, ohne Daten abgleichen zu müssen. Die Benutzerfreundlichkeit wurde optimiert und das Design aufgefrischt.

Premium Guides

Neu dabei sind auch die „Premium Guides“ für über 20 Regionen aus den Bike-Ländern Deutschland, Österreich und Spanien. Bei der Erstellung weiterer Guides werden auch User rund um die Welt ihre schönsten Regionen vorstellen. In den nächsten Monaten werden zusätzliche, kostenpflichtige Premium-Services folgen: Offline-Maps und Offline-Navigation für die Nutzung im Ausland aber auch in alpinen Regionen werden derzeit stark nachgefragt und sind in der Entwicklung.

Investoren steigen bei Bikemap ein

Das Potenzial hat Bikemap auch für bekannten Investoren spannend gemacht. Mehr als 700.000 Euro Investment konnte sich Bikemap jetzt für die weitere Internationalisierung und das schnelle Wachstum sichern. Angeführt vom Wiener Frühphasen-Fonds Speedinvest sind auch namhafte Branchengrößen wie Markus Wagner (i5invest), Alexander Igelsböck (Adspired), Thomas Kastenhofer (Co-Founder Jumio), Jürgen Habichler (European Investment AG) und Bikemap Founder Peter Eich als Investoren und Business-Angels an Bord.

Quelle: 

Pressemitteilung Bikemap

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Radreiseanalyse des ADFC

    Die große Umfrage des ADFC zum Radtourismus in Deutschland ist gestartet. Bei der Radreiseanalyse werden Radurlauber aufgerufen, von ihren Erfahrungen zu berichten. Machen Sie mit!

  • Assistenz-Systeme für LKW machen den toten Winkel sichtbar (Foto: Daimler AG)

    Wieder ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen, weil ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen hat. Die Fälle häufen sich: Rechtsabbiegende LKW sind bei uns im Straßenverkehr für die gefährlichsten Unfälle mit dem Fahrrad verantwortlich.

  • Schloss Westerwinkel

    Radwandern im Land der 100 Schlösser, Wasser­burgen, Windmühlen und Herrenhäuser auf der 100 Schlösser Route und dem Werse Rad Weg.

  • Zeche Ewald in Herten.   Foto: radrevier.ruhr/Jochen Tack

    1200 Kilometer. So lang ist ungefähr der Weg von Berlin bis ­Venedig mit dem Auto. 1200 Kilometer kann man aber auch in einer der bewegtesten und wandlungsfähigsten Regionen Deutschlands entdecken, dem Ruhrgebiet.