News

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Brand bei Maxcycles

Bei Maxcycles hat es gebrannt
Bei Maxcycles hat es gebrannt

Feuer bei Fahrradhersteller Maxcycles in Rosendahl

Bei Fahrradhersteller Maxcycles in Rosendahl hat es gebrannt, die Brandursache ist noch nicht geklärt. Das Unternehmen hat jetzt eine Erklärung veröffentlicht.

In der Nacht von Sonntag auf Montag hat es in der Produktion von Maxcycles ein Feuer gegeben. Nachbarn alarmierten gegen 1:30 Uhr die Feuerwehr. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

In den ersten Pressemitteilungen war bekannt gegeben worden, dass die komplette Halle abgebrannt sei. Das Team von Maxcycles erklärt jetzt allerdings, dass bei dem Brand nicht die komplette Halle zum Opfer der Flammen geworden ist. Betroffen seien die Produktion, ein Rahmenlager und die Büros. Das Teilelager blieb, bis auf etwas Löschwasser, unversehrt, da es sich am anderen Ende der Halle in einem separat gemauerten Gebäudeteil befindet. Es erfolgt eine Bestandsaufnahme und Prüfung, welche Aufträge kurzfristig mit den verbliebenen Teilen produziert werden können.

Dankbarkeit beim Team

Das Team von Maxcycles sagt weiterhin: "Einen großen Dank an alle, die Anteil genommen und uns Hilfe angeboten haben. Sei es durch Komponenten oder Produktionskapazität. Wir haben bereits einen alternativen Standort gefunden und werden dort schnellst möglich die Produktion wieder aufnehmen." Die rückständigen Aufträge sollen kurzfristig nach Produktionsfähigkeit überprüft und die Kunden über den Status informiert werden. Und das Unternehmen erklärt: "Trotz des Tiefschlags durch das Feuer sind wir guter Dinge und werden gestärkt neu durchstarten."


 

Quelle: 

Pressemitteilung Maxcycles

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Maxcycles produziert wieder

    Das Rosendahler Unternehmen Maxcycles produziert wieder. Nach dem Brand Ende September musste ein neuer Standort gefunden und aufgebaut werden.

  • Assistenz-Systeme für LKW machen den toten Winkel sichtbar (Foto: Daimler AG)

    Wieder ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen, weil ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen hat. Die Fälle häufen sich: Rechtsabbiegende LKW sind bei uns im Straßenverkehr für die gefährlichsten Unfälle mit dem Fahrrad verantwortlich.

  • Leihfahrrad von oBike

    Bikesharing ist groß im Kommen, vor allem einige asiatische Unternehmen machen sich mit Fahrradverleihsystemen in Deutschland breit. Doch in der Fahrradindustrie wächst die Kritik: Die Fahrräder seien oft nicht sicher, außerdem belaste die Vorgehensweise der Firmen die Umwelt.

  • Blockierte Radwege kennen alle Radfahrer (Foto: ADFC/Gerhard Westrich)

    Diese Woche wurde der „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ vorgestellt. Das Ergebnis der Befragung: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher.