News

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Die Cargobike Roadshow 2017 startet

Eine bunte Palette an Lastenrädern steht zum Testen bereit
Eine bunte Palette an Lastenrädern steht zum Testen bereit

Lastenräder testen auf der Cargobike Roadshow

Am 23. Mai 2017 startet die zweite Cargobike Roadshow zum 200. Geburtstag des Fahrrads. Los geht’s in Mainz, wo sie zum öffentlichen Testen einer ganzen Palette moderner Cargobikes auf den Gutenbergplatz einlädt.

Zwölf Hersteller stellen jeweils ein zwei- oder dreirädriges Modell zur Verfügung. Fast alle sind mit E-Antrieb ausgestattet und primär für die private Nutzung und den Kindertransport ausgelegt. Nach Mainz ist die Cargobike Roadshow in Groß-Gerau und Trebur, in Riedstadt-Erfelden, Mannheim, Karlsruhe und abschließend am 28. Mai in Aalen zu Gast.

Auf den Spuren von Drais

Highlight der Roadshow wird die Cargobike-Fahrt von der Geburtsstadt des Fahrrads Mannheim in die Geburtsstadt seines Erfinders Karl Drais. Dort in Karlsruhe kommt es am 27. Mai beim Fahrradfestival „Ganz schön Drais!“ zum Treffen mit der Jubiläumstour des Landes Baden-Württemberg, die mit einer Wanderausstellung und gastronomischem Angebot auf sechs großen Schwerlast-Cargobikes durchs gesamte „Ländle“ unterwegs ist.

Über die Cargobike Roadshow

Die erste Cargobike Roadshow fand im September 2016 statt. In Zukunft findet sie regelmäßig im Mai und während der Europäischen Mobilitätswoche im September statt. Anbieter sind die Berliner Cargobike-Experten Arne Behrensen (cargobike.jetzt), Wasilis von Rauch (e -Rad Hafen) und Colin Pöstgens (urbanshift.de).

Foto: Cargobike Roadshow

Quelle: 

Pressemitteilung Cargobike Roadshow

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Foto: DLR

    Lastenräder sind eine ideale Transportlösung für kleine Betriebe in Städten. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat deshalb das Projekt „Ich entlaste Städte“ gestartet, bei dem Lastenräder ausprobiert werden.

  • Das Copenhagen Wheel fällt mit seiner knalligen Farbe auf

    Das Copenhagen Wheel von Superpedestrian verwandelt Fahrräder zu E-Bikes. Wer das gerne vor dem Kauf ausprobieren möchte, kann die knallrote Hinterradnabe jetzt kostenlos testen. Der Hersteller bietet ab sofort eine Geld-Zurück-Garantie innerhalb von 30 Tagen an.

  • Radreiseanalyse des ADFC

    Die große Umfrage des ADFC zum Radtourismus in Deutschland ist gestartet. Bei der Radreiseanalyse werden Radurlauber aufgerufen, von ihren Erfahrungen zu berichten. Machen Sie mit!

  • Zeche Ewald in Herten.   Foto: radrevier.ruhr/Jochen Tack

    1200 Kilometer. So lang ist ungefähr der Weg von Berlin bis ­Venedig mit dem Auto. 1200 Kilometer kann man aber auch in einer der bewegtesten und wandlungsfähigsten Regionen Deutschlands entdecken, dem Ruhrgebiet.