News

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Design-Wandhalter fürs Rad

Das Start-up Parax stellt die neue Wandhalterung D-Rack vor
Schickes Teil: Wandhalterung D-Rack

Das D-Rack von Parax

Das D-Rack ist ein schicker Wandhalter des Start-ups Parax, um das Rad in der eigenen Wohnung aufzuhängen. Dabei hängt das Fahrrad waagerecht an der Wand. Finanziert werden soll die Halterung mit einer Kampagne bei Kickstarter.

Der Wandhalter ist in der Standardversion 33 Zentimeter lang. Mit nur einem Griff soll man das Rad stilvoll an der Wand in der eigenen Wohnung unterbringen können. Denn nicht jeder möchte oder kann sein Fahrrad in Garage oder Garten abstellen. Wohnungsinhabern fehlt häufig ein sicherer Ort, um ihr geliebtes Fahrrad abzustellen. „Bei vielen Menschen steht das Fahrrad notgedrungen im Flur oder gar im eigenen Wohnzimmer und wird dort zur unerwünschten Stolperfalle“, erklärt Fridolin Förster, Designer des D-Racks.

In Deutschland produziert

Die Wandhalterung produzieren Torben Siegert und Mit-Gründer Förster ausschließlich in Deutschland. Die Länge kann bei Bedarf – um Beispiel bei breiteren Fahrradlenkern – unterschiedlich gewählt werden. Auch die Farbe der Gummierung und des eloxierten Aluminium-Halters, sowie das Material der Front – unter anderem Olivenholz – können individualisiert werden. Damit kann das D-Rack nicht nur als praktischer Platzsparer dienen, sondern gar zum „Schmuckstück in den eigenen vier Wänden” werden, erklärt Erfinder Torben Siegert.

Waagerecht dank spezieller Bohrschablone

An der Wand angebracht wird das D-Rack mit wenigen Handgriffen. Das Praktische dabei ist die mitgelieferter Bohrschablone, mit dem die Halterung auch ohne Wasserwaage montiert werden kann. Sie wird dem Winkel des Oberrohrs angepasst, sodass die Laufräder auf gleicher Höhe hängen. Wer sich ein Bild von D-Rack machen möchte, kann es auf der Berliner Fahrradschau ab dem 18. März anschauen. Wer sich zu dem Zeitpunkt über Kickstarter einbringt, kann sich über günstigere Preise und limitierte Editionen freuen.  

Update: Die Kickstarter-Kampagne zu Parax läuft jetzt. Sie ist hier zu finden: www.kickstarter.com/projects/763632387/parax-the-most-elegant-bike-rack-made-in-germany

Weitere Informationen unter www.parax-germany.com.

Quelle: Pressemitteilung Parax

--

DIE GROSSE KAUFBERATUNG! 72 RÄDER DER SAISON 2016 in der aktiv Radfahren "Megatest-Ausgabe" 1-2/16. Direkt hier bestellen!

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Assistenz-Systeme für LKW machen den toten Winkel sichtbar (Foto: Daimler AG)

    Wieder ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen, weil ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen hat. Die Fälle häufen sich: Rechtsabbiegende LKW sind bei uns im Straßenverkehr für die gefährlichsten Unfälle mit dem Fahrrad verantwortlich.

  • Blockierte Radwege kennen alle Radfahrer (Foto: ADFC/Gerhard Westrich)

    Diese Woche wurde der „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ vorgestellt. Das Ergebnis der Befragung: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher.

  • Alle Preisträger des ersten Startup Cycling Pitch

    Drei junge Fahrrad-Unternehmen wurden am 9. November 2017 für ihre innovativen Ideen ausgezeichnet worden: Die Start-ups chike, Listnride und Tubolito.

  • Große Sternfahrt 2017 mit dem ADFC in Berlin

    Der ADFC möchte im Vorfeld der Bundestagswahl mit einer Sternfahrt am 11. Juni 2017 für besseren Radverkehr demonstrieren. Die große Aktion findet in der Hauptstadt unter dem Motto „Fahrradland Deutschland. Jetzt“ statt.