News

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Fahrrad-Auktion für den guten Zweck

Waldthalers Rad auf der "Äquatour"
Waldthalers Rad auf der "Äquatour"

Weitgereistes Trekkingrad wird versteigert

Extrem-Radsportler Tilmann Waldthaler hat das Fahrrad seiner „Äquatour“ dem Auktionsportal United Charity zur Verfügung gestellt, mit welchem er die ganze Welt bereist hat. Nun wird das Bike versteigert, der Gewinn kommt Kindern mit seltenen Erkrankungen zugute.

Tilmann Waldthaler nutzte das Fahrrad, um die Welt entlang des Äquators zu umrunden. Es handelt sich um ein Fahrrad der Marke Kettler vom Typ MTB Adventure S, dessen geschätzter Wert heute bei etwa 2.000 Euro liegt. Aber nicht nur das Bike wird versteigert, sondern auch die original Fahrradtaschen, zudem liegen eine DVD und ein signierter Bildband des vielgereisten Radfahrers bei. Insgesamt hat Waldthaler mit dem Fahrrad 35.000 Kilometer zurückgelegt, er bereiste damit u.a. Dakar, Kenya, Madras, Bali, Venezuela, Brasilien und zahlreiche weitere Länder.

Für Waldthaler ist sein Kettlerrad ein tolles Erinnerungsstück. Für die Care-for-Rare Foundation, die sich für Kinder mit seltenen Erkrankungen stark macht, ist es vor allem ein Hoffungsbringer. Denn der Erlos der Versteigerung geht ohne Abzug an die deutsche Kinderhilfsorganisation. Die Auktion läuft ab heute bis zum 12. Oktober 2017 um 17:30 online unter www.unitedcharity.de/Auktionen/Tilmann-Waldthalers-Rad.

Fotos: United Charity

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Blockierte Radwege kennen alle Radfahrer (Foto: ADFC/Gerhard Westrich)

    Diese Woche wurde der „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ vorgestellt. Das Ergebnis der Befragung: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher.

  • Alle Preisträger des ersten Startup Cycling Pitch

    Drei junge Fahrrad-Unternehmen wurden am 9. November 2017 für ihre innovativen Ideen ausgezeichnet worden: Die Start-ups chike, Listnride und Tubolito.

  • Auch Geschäftsleute machen auf dem Fahrrad eine gute Figur (Foto: fotolia.de ©VadimGuzhva)

    Immer mehr Verkehrsteilnehmer wechseln vom Auto auf das Fahrrad. Die Vorteile liegen auf der Hand, oder? In welchen Situationen ist das Fahrrad dem Auto eine Reifenlänge voraus?

  • Aufruf zum Deutschen Fahrradpreis 2018

    Die Bewerbungsphase für den Deutschen Fahrradpreis hat begonnen. Bis zum 15. November 2017 können sich Einzelpersonen, Initiativen und Unternehmen auf den begehrten Preis bewerben und 3000 Euro gewinnen. Außerdem gibt es einen Foto- und Videowettbewerb für Fahrradliebhaber.