News

Innovative Fahrrad-Start-ups ausgezeichnet

Alle Preisträger des ersten Startup Cycling Pitch
Alle Preisträger des ersten Startup Cycling Pitch

Bikebrainpool und Bundesverkehrsministerium zeichnen Start-ups aus

Drei junge Fahrrad-Unternehmen sind beim ersten Startup Cycling Pitch am 9. November 2017 für ihre innovativen Ideen ausgezeichnet worden: Die Start-ups chike, Listnride und Tubolito.

Den Hauptpreis des Startup Cycling Pitch erhielt das Unternehmen chike. Das Start-up aus Köln produziert moderne Kompakt-Transporträder, die durch ihren modularen Aufbau flexibel einsetzbar sind. Die über den Vorderrädern platzierte Kabine oder Transportplattform bietet viel Platz für Kinder bzw. Ladung. Das gefederte Neigefahrwerk macht das Fahrrad wendig, sodass es auch in Innenstädten gut zum Einsatz kommen kann.

Zweimal der zweite Platz
Den zweiten Platz teilen sich die Start-ups Listnride aus Berlin und Tubolito aus Wien. Listnride hat eine Bike-Sharing-Community ins Leben gerufen, bei der sich der Nutzer per App unterschiedliche Fahrradräder für jeden Anlass leihen kann. Verleiher sind ebenfalls Privatpersonen, aber auch professionelle Händler. Listnride gibt es mittlerweile in Amsterdam, Berlin, München und Wien. Das Wiener Unternehmen Tubolito aus Wien wiederum hat sich die Reduzierung des Gewichts von Fahrrädern zum Ziel gesetzt. Ihre „light weight tubes“ sind bis zu 65 % leichter als gewöhnliche Fahrradschläuche und dennoch doppelt so robust. Mit einem Sonderpreis für soziales Engagement wurde das Start-up Fairfoodbike – eine Art rollende Küche - aus Berlin geehrt. Der Publikumspreis ging an das Unternehmen Trolink, welches Koffer und Trolleys ans Rad bringt.
Unterstützung aus dem Bikebrainpool-Netzwerk

Die fünf Startups gewinnen ein Messepaket mit einem Stand auf den VELO Events sowie umfangreiche Beratungsleistungen aus dem Bikebrainpool-Netzwerk. Der Hauptpreisträger bekommt zudem eine Jahresmitgliedschaft im Bikebrainpool. Die beiden Gewinner chike und Listnride sind zudem Teil der „Landkarte der innovativen Orte, die Fahrrad-Innovationen in ganz Deutschland zeigt. Die Landkarte wurde im Rahmen der „200 Jahre Fahrrad – made in Germany“-Kampagne ins Leben gerufen und präsentiert im Jubiläumsjahr Unternehmen, Forschungsprojekte und Initiativen, die die Zukunft des Fahrrads mitgestalten.

Erste Startup Cycling Konferenz

Der Startup Cycling Pitch fand zum Anlass der Jubiläumskampagne „200 Jahre Fahrrad – made in Germany“ des BMVI und im Rahmen der ersten Startup Cycling Konferenz 2017 am 9. November im Berliner Pfefferberg statt. Insgesamt 20 Teilnehmer hatten die Möglichkeit, eine ausgewählte Jury von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unterstützt den Wettbewerb, um innovative Geschäftsideen rund um das Fahrrad sowie die Vernetzung der Fahrradbranche zu fördern.

Über Bikebrainpool

Der Bikebrainpool ist ein Kreis engagierter und namhafter Vertreter der Fahrradbranche, die über Wettbewerbs- und Verbandsgrenzen hinweg am gemeinsamen Ziel arbeiten, das Fahrradfahren zu fördern. Dazu gehört die Vernetzung mit branchenübergreifenden Akteuren, Start-ups und Kreativen, aber auch das Bewahren eines vertrauten Charakters.

Fotos: dpa

Quelle: 

Pressemitteilung Kampagnenteam "200 Jahre Fahrrad - made in Germany"

Themen, die Sie interessieren könnten