News

Mobilitätslogbuch modalyzer

Rad- und Öffentlicher Nahverkehr in Berlin
Mit dem Rad und öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs in Berlin

App erfasst alle Wege im Alltag

Einen interessanten Überblick über die eigene Mobilität bekommt man mit der App modalyzer, welche automatisch alle Wege im Alltag erfasst. Zusätzlich kann man mit der App an aktuellen Projekten teilnehmen und damit die Forschung unterstützen.

modalyzer ist ein Mobilitätslogbuch auf dem Smartphone, welches folgende und ähnliche Fragen beantwortet: Wie lange war ich heute unterwegs? Wie viel Fahrrad bin ich letzte Woche gefahren? Wie oft habe ich den Bus genutzt? Das Besondere daran: modalyzer erkennt acht verschiedene Verkehrsmittel, während das Smartphone dabei nicht mal angerührt werden muss. Alle Daten werden automatisch beim Transport des Smartphones in der Tasche erfasst. Später kann man sich diese in Karten und Statistiken anzeigen lassen und lernt so einiges über das eigene Mobilitätsverhalten.

Teilnahme an Forschungsprojekten

Doch an diesen Daten ist auch das Team um modalyzer interessiert. Es besteht aus Mitarbeitern des Innovationszentrums für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ) und freien Entwicklern. Sie wollen mithilfe von modalyzer interessante Erkenntnisse über neue Formen der Mobilität gewinnen. Teilnehmer können ihre erfassten Daten an Forschungsprojekte weitergeben und damit einen aktiven Beitrag leisten, um bestehende Mobilitätsangebote zu verbessern oder sogar neue entstehen zu lassen. Aktuell läuft das Projekt RadSpurenLeser. Dabei wird das Verkehrsverhalten an der Schnittstelle zwischen Fahrrad und öffentlichem Verkehr in Berlin untersucht.

Wer in Berlin lebt und teilnehmen möchte, kann sich noch ganz schnell anmelden. Unter allen Teilnehmern werden 20 Gutscheine vom Zweirad-Center Stadler oder dem Online-Versand ROSE Bikes im Wert von je 50 Euro verlost.

Weitere Informationen unter: www.modalyzer.com/how-to

Foto: MaxPowerPHOTO, InnoZ GmbH

 

DIE KAUFBERATUNG DES JAHRES! 72 Räder der Saison 2016 im großen Megatest! Mehr dazu ...

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Display Varia Vision von Garmin

    Navi-Hersteller Garmin hat das In-Sight-Display „Varia Vision“ vorgestellt. Dieses wird an der Radbrille montiert und liefert dem Fahrradfahrer wichtige Navigationshinweise. So sorgt es für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

  • Auf der Fahrrad Essen gibt es 2016 wieder viel Neues zu entdecken

    Die größte Fahrradmesse Nordrhein-Westfalens – die Fahrrad Essen – eröffnet am Donnerstag die Radsaison 2016. Auch die aktiv Radfahren ist dabei.

  • Das neue P1 von PFIFF Vertriebs GmbH und PFAU Tec

    Die Fahrräder P1, C2 und S3 sind speziell für Menschen über 60 gedacht, die bequem herumkommen wollen. Menschen, denen Sicherheit und Komfort ein Anliegen ist.

  • Einer der abwechslungs- und kontrastreichsten Flüsse Deutschlands – die Ruhr lädt interessierte Radurlauber zur Entdeckung zweier höchst unterschiedlicher Regionen ein: Dem ursprünglichen und waldreichen Sauerland auf der einen und der vielfältigen von Industriekultur geprägten Metropole Ruhr auf der anderen Seite.