News

Die Radlretterei - Fahrradrecycling

Die Radlretter - Heidi und Horand Thönges
Die Radlretter - Heidi und Horand Thönges

Die Radlretterei will alte Fahrräder recyclen - crowdfunding soll den Laden finanzieren

 

Umweltschutz und Müllvermeidung durch Upcycling. Zwei engagierte Münchner wollen eine ressourcenschonende Werkstatt auf die Beine stellen.

Die Herzensgastgeberin Heidi Thönges und der Fahrradbastler Horand Thönges verwirklichen ihre Lebenseinstellung und ihren bislang privat gelebten müllfreien Haushalt in München nun auf beruflicher Ebene. Seit Anfang diesen Jahres planen sie ein Einzelhandelsunternehmen, welches nur schwer in vorhandene Kategorien einzuordnen ist. Die Radlretter folgen dem Prinzip 'Aus Alt mach Neu': Alten Rädern und anderen Gegenständen werden von Hand und mit Herz in der Radlretterei wieder Leben eingehaucht.

Individuelle Räder dank Recycling und Upcycling

Jedes Rad erzählt seine eigene Geschichte, die auf handgefertigten Etiketten festgehalten wird. Werkstatt und Lager werden dabei müllfrei und klimaneutral zum Café und Ausstellungsraum gemacht. Diese Idee wird Realität, wenn die Radlretterei per startnext-Crowdfunding aufgewertete Unikate mit persönlichem Bezug zurück ins Stadtviertel bringen kann. Ressourcenschonend und in Handarbeit.

Das Kampagnenvideo:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=221&v=oHqbMASAEMA

 
Das bietet die Radlretterei
  • Raum für gerettete und aufgewertete Fahrräder und andere Gegenstände.
  • Raum für eine vegetarische und vegane Küche mit saisonalen, vorwiegend regionalen Zutaten.
  • Raum für Workshops und Events rund um die Themen müllfrei im Alltag leben, Selbermachen und Upcycling (Aufwerten von Gegenständen mithilfe des Aus-Alt-Mach-Neu Prinzips)
Fahrradcafé - klimaneutral und ressourcenschonend

Und das alles in einem klima- und ressourcenschonend betriebenen Raum. Ein solches Ladencafés mit Ladenwerkstatt ist in München sowie ganz Deutschland bislang einzigartig. Die Radlretterei will sich außerdem sozial engagieren.

Da das nachhaltige Konzept seit ihrem Start im Frühjahr 2017 bereits enormen Anklang findet, wird nun ein Laden in München dafür gesucht.

Seit Ende August läuft die Finanzierungsphase ihres Crowdfundings. Weiterführende Infos zum Konzept, den Menschen dahinter nebst aufklärendem Video sowie die Möglichkeiten zur Unterstützung sind auf der Kampagnenseite zu finden: https://www.startnext.com/radlretterei

 

Quelle: Radlretterei

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Viel Action ist auf dem Münchner m-net SattelFest geboten

    Das Radsport Festival M-net SattelFest im Münchner Olympiapark findet am 22. und 23. April 2017 zum zweiten Mal statt. Die Besucher erwartet ein buntes Programm, der Eintritt ist kostenlos.

  • Die E BIKE DAYS München laden auch 2017 ein

    Die E BIKE DAYS München – epowered by Bosch  schalten nach der tollen Premiere noch einen Gang höher: mit mehr als 100 Ausstellermarken auf über 3.400 m² verwandelt sich der Olympiapark in eine noch vielseitigere E BIKE-Welt – ein Muss für alle Rad-Enthusiasten.

  • Viele Möglichkeiten zum Testen bei den E BIKE DAYS München

    Nicht mehr lange, dann heißt es wieder „Antrieb an und Testen was das Zeug hält“! Vom 19.-21. Mai könnt Ihr bei den E BIKE DAYS München – epowered by Bosch auf drei verschiedenen Teststrecken die gesamte Bandbreite an E BIKE Modellen auf Herz und Nieren testen.

  • Auch 2017 lädt die große Fahrrad Essen ein

    Vom 16. bis 19. Februar 2017 findet in Essen wieder die große Fahrradmesse „Fahrrad Essen“ statt. Hersteller, Händler und Anbieter von Radtouristik präsentieren sich gemeinsam – das Motto lautet „Informieren, Ausprobieren und Kaufen“.