News

SadaBike - faltbar, weder Speichen noch Naben

Alle Fotos: SadaBike.it

 

2013 sahen wir erste Bilder vom Stadtrad ohne Speichen, faltbar in Schirmgröße.
2016 könnte Erfinder Gianluca Sada seinen Hingucker serienreif haben ...

Auch auf der Eurobike 2014 war Gianluca Sada, ein Ingenieur aus Turin, schon mit seinem 26-Alu-Zöller zu sehen, dessen innovative Radbefestigung an den Laufrädern durchaus Erstaunen auslöste. Gianluca hat sich bewusst gegen kleinere Laufräder für bessere Rolleigenschaften entschieden. Transportiert wird das im Faltzustand nur Regenschirm-große Rahmen in einem speziellen Rucksack, der die Läufräder aufnehmen kann. Sogar ein Trolley-Funktion soll möglich sein.

Offenbar steht das in diversen Design-Blogs hochgelobte Faltrad (Entwicklungszeit nun über acht Jahre) und von "Spiegel Online" am 31.5. und 29.12.15 thematisierte Faltrad vor der Serienfertigung. Eventuell schon im Sommer´16 sollen erste Exemplare erhältlich sein.

SADABIKE - Preis steht noch nicht fest

Der 31-jährige Erfinder kann selbst noch keinen Preis aufrufen, was angesichts der vielen Spezialteile am Rad nachvollziehbar ist. Der von einigen Internetseiten spekulierte Verkaufspreis von 1500 Euro erscheint als zu optimistisch.

Mehr auf der Homepage www.sadabike.it.
Dort gibt es auch eine Mailadresse für direkten Kontakt.

 

DIE KAUFBERATUNG DES JAHRES! 72 Räder der Saison 2016 im großen Megatest! Mehr dazu ...

 

Themen, die Sie interessieren könnten