Reise

Groningen – Kultur und Natur am Wattenmeer

 Das Fahrrad spielt hier eine wichtige Rolle in Groningen
Das Fahrrad spielt hier eine wichtige Rolle in Groningen

 

Ganz im Nordosten der Niederlande befindet sich eine der ältesten Kulturlandschaften Europas: die niederländische Provinz Groningen mit ihrer gleichnamigen Hauptstadt.  Wer sich in der Stadt Groningen umsieht, dem fällt sofort auf: Das Fahrrad spielt hier eine wichtige Rolle – als Verkehrsmittel zwischen Wohn- und Arbeitsplatz, als Transportmittel für den Einkauf und als Fortbewegungsmittel in der Freizeit. Doch auch außerhalb der Provinzhauptstadt sind die Bedingungen für Zweiräder ideal. Gut ausgebaute Radwege verbinden kleine Städtchen und Dörfer, historische Burgen und Museen, Familienattraktionen und Naturlandschaften.

Radweg KIEK OVER DE DIEK
Zwischen Zoutkamp und dem östlichsten Punkt der Provinz Groningen, Nieuw Statenzijl, gibt es einen neuen Radweg: Kiek over de Diek. Der Radweg ist 90 Kilometer lang und verläuft quer durch das Wattengebiet, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Er führt abwechselnd über sowie vor und hinter dem Deich entlang und verbindet zwei einzigartige Naturlandschaften miteinander: das Lauwersmeer und den Dollard.  Der Radweg schließt an bestehende Radwege an, sodass Rundwege gefahren und Sehenswürdigkeiten im Landesinneren besucht werden können. Entlang des Deichs finden Sie u.a. ­Sehenswürdigkeiten, TOPs (ein Parkplatz für Wanderer und Radfahrer), Campingplätze und Blockhütten, sodass es problemlos möglich ist, zu übernachten.

Mehr Informationen:
www.groningen.de/radfahren
NEU:  Am 24. Juni 2017 erscheint ein deutschsprachiger Routenführer für
„Kiek over Diek“, der in allen VVVs
erhältlich sein wird.

Leserreise Toskana

Kommen Sie mit - Zur aktiv Radfahren-Leserreise Toskana!

Spaß garantiert! OKTOBER 2017 - 2 Wochen-Termine zur Auswahl, Genuss- und Sportiv-Gruppe. E-Bikes vor Ort!

Mehr hier!

 

News: 

In News anzeigen

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Foto: Dominik Ketz für Westerwald Touristik-Service

    Gut erreichbar zwischen den Großstädten Frankfurt und Köln erhebt sich sanft wogend der Westerwald.

  • Hier macht Radfahren Spaß! Foto: Stadt Göttingen/Christoph Mischke

    Der ADFC-Fahrradklima-Test zeigt auf, in welchen Städten sich Radfahrer besonders willkommen fühlen. An der aktuellen Befragung haben über 120.000 Bürger teilgenommen und dabei die Fahrradfreundlichkeit von mehr als 500 Städten bewertet.

  • Auch 2017 lädt die große Fahrrad Essen ein

    Vom 16. bis 19. Februar 2017 findet in Essen wieder die große Fahrradmesse „Fahrrad Essen“ statt. Hersteller, Händler und Anbieter von Radtouristik präsentieren sich gemeinsam – das Motto lautet „Informieren, Ausprobieren und Kaufen“.

  •  Burg Mildenstein am Mulderadweg

    Wer die Region rund um Leipzig radelnd erkundet, stößt auf ein vielseitiges und abwechslungsreiches Umland.