Reise

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Radfahren in Hollands Dünen - Von Katwijk, Noordwijk bis nach Leiden

Ein besonderes Erlebnis: durch die Dünen nach Leiden oder Katwijk radeln
Ein besonderes Erlebnis: durch die Dünen nach Leiden oder Katwijk radeln

 

In der Randstad, nahe der Großstädte Den Haag, Rotterdam und Amsterdam, liegt Leiden mit den Küstenorten Noordwijk und Katwijk nicht weit entfernt. In Leiden gibt es viel zu entdecken, zu sehen und zu erleben. Die Stadt hat eine reiche Geschichte, viele Museen, Theater und eine gemütliche Altstadt; hier muss sich wirklich niemand langweilen. Leiden hat eine kompakte und übersichtliche Innenstadt und man kann die Stadt optimal auf eigene Faust erkunden. Sie können während eines Stadtrundgangs in die Geschichte der Stadt eintauchen. Schlendern Sie entlang der schönen Fassaden, durch die Straßen, Gässchen und entlang der kleinen Innenhöfe: Sie alle haben eine ganz eigene Geschichte zu erzählen.

Radfahren und Schlemmen
Wer sich nicht zu Fuß auf den Weg machen möchte, kann sich ein Fahrrad mieten und eine der vielen Fahrradtouren machen. Das Fahrrad ist das ideale Transportmittel, um Leiden und Umgebung zu entdecken. Beim Fremdenverkehrsamt (VVV) sind verschiedene Routen erhältlich, wie beispielsweise die Schlemmertour. Die Tour führt mit dem Fahrrad entlang der besten Feinschmecker-Lokale, die für einen delikaten Aufenthalt garantieren. Darüber hinaus werden auch Touren angeboten, bei denen Teilstrecken der Radroute mit einem Boot zurückgelegt werden. Die Auswahl an Routen ist groß und der Besuch eines Fremdenverkehrsamtes lohnt sich wirklich.

Radfahren durch die Dünen
Ein besonderes Erlebnis ist es, durch die Dünen nach Leiden oder Katwijk zu radeln. Von Katwijk fährt man dann noch weiter Richtung Norden durch die Coepelduynen nach Noord­wijk. In den Coepelduynen ist eine ganz besondere Flora zu bestaunen, so findet man hier beispielsweise noch wilde Orchideen, seltsame Moose und Pilzsorten und in den Morgenstunden ist es auch nicht ungewöhnlich, wenn ein Fuchs oder Kaninchen den Weg passiert.

Für weitere Informationen und
Fahrradrouten besuchen Sie
www.kuesteundkultur.nl
Radeln Sie mit?

News: 

In News anzeigen

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Blockierte Radwege kennen alle Radfahrer (Foto: ADFC/Gerhard Westrich)

    Diese Woche wurde der „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ vorgestellt. Das Ergebnis der Befragung: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher.

  • Assistenz-Systeme für LKW machen den toten Winkel sichtbar (Foto: Daimler AG)

    Wieder ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen, weil ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen hat. Die Fälle häufen sich: Rechtsabbiegende LKW sind bei uns im Straßenverkehr für die gefährlichsten Unfälle mit dem Fahrrad verantwortlich.

  • Radfahren im Winter kann herrlich sein!

    Wenn Schnee fällt, sind viele Radfahrer verunsichert: Wird es heute glatt sein? Kann ich jetzt überhaupt Radfahren? Wir sagen: Man kann fast immer radeln. Aber natürlich sind bestimmte Aspekte zu berücksichtigen, die jetzt viel wichtiger als im Sommer sind.

  • Toskana erleben: Die aktiv Radfahren Leserreise bringt Sie in faszinierende Städte und führt durch traumhafte Landschaften.

    Toskana genießen, im Rad Urlaub E-Bikes testen, genießen. 30.9. - 7.10. - wir freuen uns auf Sie!