Service

Kostenlos Lastenräder leihen – deutschlandweit

Mit Lastenrad "Klara" durch Hamburg, Foto: Volker Hämmerling/Hamburg
Mit Lastenrad "Klara" durch Hamburg, Foto: Volker Hämmerling/Hamburg

In ganz Deutschland gibt es kostenlos Cargobikes zu leihen

Cargobikes sind praktisch, günstig und eine ökologische Variante, Einkäufe oder Kinder zu transportieren. Viele Initiativen in ganz Deutschland bieten den Service eines Lastenrad-Verleihs, häufig kostenlos.

In den Niederlanden und in Dänemark ersetzen Lastenräder schon immer öfter das Auto. Doch auch in Deutschland sind Cargobikes mittlerweile ein echter Trend – zu beobachten vor allem in den Großstädten und in klassischen Fahrradstädten wie Münster und Freiburg.

Vorteile der Lastenräder

Die Vorteile von Lastenrädern liegen auf der Hand. Ein Cargobike ist vor allem in der Stadt ein unkompliziertes Verkehrsmittel. Wer auf eher kurzen Distanzen Verschiedenes transportieren möchte, ist damit gut bedient. Egal, ob es um einen kleinen Umzug geht, den Einkauf, das Picknick im Park oder eben die Kids – mit dem Cargobike geht fast alles mit. Und dazu: Ein Lastenrad ist ökologisch und günstig – man umgeht nicht nur die Parkplatzsuche sondern auch Staus in den oft verstopften Straßen. Häufig sind Cargobikes mit Elektromotor ausgestattet, sodass auch schwerere Transporte nicht zu kraftaufwendig sind.

Zahlreiche Initiativen in ganz Deutschland bieten mittlerweile den kostengünstigen oder auch kostenfreien Lastenrad-Verleih. Alle hier aufgelisteten Anbieter (alphabetisch sortiert) stellen die Räder kostenlos zur Verfügung, freuen sich aber über eine Spende.

Berlin

In Berlin sind die „Freien Lastenradler“ noch im Aufbau – aber schon jetzt kann das zweirädrige Cargobike Bola ausgeliehen werden. Die Homepage bietet praktische Informationen zur Nutzung der Lastenräder, beim ersten Ausleihen erhält man jedoch auch eine kleine Einführung.

www.freie-lastenradler-berlin.de

--
Dresden

Hinter dem Projekt „Frieda und Friedrich - Freie Lastenräder für Dresden“ steckt eine Arbeitsgruppe von 10 Fahrradbegeisterten des ADFC Dresden, welche sich im Frühjahr 2016 gründete. Die Lastenräder sind für ein bis drei Tage zu buchen.

https://friedafriedrich.de

--
Dortmund und Ruhrgebiet

„Rudolf ist dem RUhrgebiet und DOrtmund  sein LastenFahrrad“ – so lautet die amüsante Namenserklärung der Initiative. Es gibt zwei unterschiedliche Rudolf-Lastenräder im Angebot. Der eher gemütliche Rudi hat vorne zwei Räder und eine große Kiste mit einem abschließbaren Deckel. Der Rote Panther hat zwischen dem kleinen Vorderrad und dem Lenker eine große Ladefläche mit einer abnehmbaren Wanne und fährt sich für ein Lastenrad ziemlich sportlich.

http://dein-rudolf.de/

--

Düsseldorf

Durch Düsseldorf rollt "die Schicke Minna" und bald soll es auch noch "die Schicke Ulla" geben, beide sind dreirädrige Cargobikes. Die Initiative geht auf das Projekt "Schicke Mütze" zurück, Partner sind die Verkehrswacht Düsseldorf e. V. sowie der ADFC.

www.lastenrad-duesseldorf.de

--
Freiburg

Freiburgs kostenloses Lastenrad-Sharing heißt „LastenVelo“. Das Besondere dabei: Die Räder können sehr flexibel und spontan geliehen werden. Sie haben keine festen Standorte, sondern sind überall im Stadtgebiet zu finden, d.h. nach der Nutzung kann es auch überall abgestellt werden. Im Netz kann man sehen, wo gerade eins steht. Finanziert wird der Verleih vor allem über Werbeflächen auf den Transportkisten.

www.lastenvelofreiburg.de

--
Hamburg

Hamburgs Lastenrad heißt „Klara“ und ist ein Projekt des ADFC Hamburg. Klara ist ein zweirädriges Lastenrad, das geliehen werden kann. Das Cargobike gibt’s an verschiedenen Stationen der Stadt – das Angebot soll ständig erweitert werden.

https://klara.bike

--
Hannover

Auch in Hannover ist der regionale ADFC-Verband (mit Unterstütung von Velogold) für den Lastenrad-Verleih verantwortlich. Cargobike Hannah bekommt laufend Geschwister dazu und die Standorte wechseln meistens monatlich, es gibt aber auch feste Standorte. Die ganze Hannah-Familie ist sehr ähnlich ausgestattet, manche sind mit Motor und manche ohne.

www.hannah-lastenrad.de

--
Köln

In Köln bietet „Kasimir – dein Lastenrad“ gleich verschiedene Cargobikes an: Kasimir, Konstanze, Elsa sowie das ADFC-Lastenrad „Mörchen“. Das Projekt soll neben der ökologischen Mobilität auch über das Stationskonzept nachbarschaftliches Miteinander fördern: die Entleihe und Rückgabe erfolgt nicht anonym, sondern wechselt zwischen Cafés, Privatpersonen und sozialen Einrichtungen.

www.kasimir-lastenrad.de

--
München

In München gibt es schon länger Lastenrad „Daniel“, eine Initiative des ADFC München, die sich über Spenden finanziert. Jetzt bietet auch die Radlhauptstadt München ein Lastenrad zur kostenlosen Nutzung an. Es heißt „Willi“ und  ist online zu buchen. Wer Willi das erste Mal leiht, bekommt an der Verleihstation eine kurze Einführung.

www.lastenrad-muenchen.de und www.freie-lastenradler.de

--
Münster

Seit 2015 gibt es in Münster das Lastenrad „Lasse“ auszuleihen. Das Cargobike gibt’s an verschiedenen Stationen in der ganzen Stadt. Die ehrenamtlichen Organisatoren wurden 2016 mit dem Umweltpreis der Stadt Münster ausgezeichnet.

https://lastenrad-ms.de

--
Oldenburg

Die Gruppe um das sogenannte „Rädchen für alle(s)“ in Oldenburg betont die Idee des Gemeinguts durch ihren Verleih. Zu ihrem Angebot gehören diverse Lastenräder-Typen, die an verschiedenen Stationen zu finden sind. Auf der Homepage gibt es ausführliche Informationen zur Nutzung der Cargobikes. Das Rädchen für alle(s) gibt es schon seit 2014.

www.lastenrad-oldenburg.de

--
Stuttgart

Das Freie Lastenrad Stuttgart ist eine Gemeinschaftsinitiative von Plattsalat Bioläden, Fahrräder für Afrika e.V. und dem Büro für Gestalten. Es gibt verschiedene Lastenradtypen mit den schönen Namen Charlotte, Rapunzel sowie Lukas und Jim – die meisten davon sind mit Elektromotor ausgestattet.

www.lastenrad-stuttgart.de

--
Würzburg

„Louise“ heißt das Lastenrad in Würzburg, welches dank Motor auch die spezifische Topografie der Stadt gut meistert.  Sie hat drei Räder, vorne eine Kiste und eine große Ladefläche mit Türe, bis zu vier Kinder können in der Wanne transportiert werden. Bis zu drei Tage am Stück kann Louise kostenlos ausgeliehen werden.

https://lastenrad-wuerzburg.de

Fotos: Volker Hämmerling, Hamburg

Megatest 2017

aktiv Radfahren Megatest 2017

83 Fahrräder aus allen Kategorien im Test. Das ist die große Kaufberatung für 2017!

Mehr Infos und Bestellmöglichkeit hier.

 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auch 2017 lädt die große Fahrrad Essen ein

    Vom 16. bis 19. Februar 2017 findet in Essen wieder die große Fahrradmesse „Fahrrad Essen“ statt. Hersteller, Händler und Anbieter von Radtouristik präsentieren sich gemeinsam – das Motto lautet „Informieren, Ausprobieren und Kaufen“.

  • aktiv Radfahren Leserreise mit E-Bikes am Gardasee

    Kommen Sie mit zu unserer Leserreise an den Gardasee! Tolle Touren und viel Spaß im Mai 2017!

  • Die Velo Berlin findet Mitte April statt

    Am 16. und 17. April 2016 trifft sich die Fahrradwelt in der Hauptstadt, denn dann findet die VELOBerlin statt. Sie wird von der Messe Friedrichshafen/Eurobike veranstaltet und von der Velokonzept Saade GmbH in Berlin organisiert. Auch der Bielefelder Verlag mit aktuellen aktiv Radfahren-Ausgaben ist dabei.

  • Naviki gibts jetzt auch auf Arabisch

    Den Fahrradrouten-Planer Naviki gibt es jetzt auch in einer arabischen Version. Dies verhilft Geflüchteten in Deutschland zu mehr Orientierung und Mobilität.