Service

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Unfold & Travel – Neues Verleihsystem für die Radreise

Jetzt ganz einfach mieten: Reisefaltrad plus Zubehör
Jetzt ganz einfach mieten: Reisefaltrad plus Zubehör

Räder und Outdoor-Zubehör für die Reise mieten

Endlich ein Rad-Abenteuer unternehmen! Dafür müssen Sie sich nicht extra alles kaufen. Das Unternehmen Unfold & Travel verleiht Reisefalträder sowie Zubehör wie Zelte, Isomatten, Taschen und Co.

Das Praktische: Die Reisefalträder der Marke Tern (mit und ohne Motor erhältlich) können im Zug, im Bus, im Flugzeug und auch in fast jedem Kofferraum problemlos mitgenommen werden. Trotzdem sind sie auch tourentauglich und mit Gepäckträgern, Licht und guten Bremsen ausgestattet. Im Preis inbegriffen sind Versicherung gegen Diebstahl, Unfallschäden und Vandalismus, was sorgenfreies Reisen möglich macht.

Wie das Ganze geht?

Der Verleih wird ganz einfach online abgewickelt. Auf der Website www.unfoldandtravel.de Traumziel, Reisefaltrad und Zubehör aussuchen, Anfrage schicken, Angebot bestätigen. Alles kommt bequem nach Hause. Im Anschluss können die Taschen gepackt werden und das Reise-Abenteuer kann direkt vor der Haustür beginnen.

Und danach?  

Nach der Reuse schickt man das Rad per Paketdienst an Unfold & Travel zurück. Wer mag, kann das Bike aber auch im Anschluss beim Unternehmen direkt erwerben, dann wird der Mietpreis auf den Kaufpreis angerechnet.  

Weitere Informationen unter www.unfoldandtravel.de.

 

Quelle: 

Pressemitteilung Unfold & Travel

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Leihfahrrad von oBike

    Bikesharing ist groß im Kommen, vor allem einige asiatische Unternehmen machen sich mit Fahrradverleihsystemen in Deutschland breit. Doch in der Fahrradindustrie wächst die Kritik: Die Fahrräder seien oft nicht sicher, außerdem belaste die Vorgehensweise der Firmen die Umwelt.

  • Assistenz-Systeme für LKW machen den toten Winkel sichtbar (Foto: Daimler AG)

    Wieder ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen, weil ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen hat. Die Fälle häufen sich: Rechtsabbiegende LKW sind bei uns im Straßenverkehr für die gefährlichsten Unfälle mit dem Fahrrad verantwortlich.

  • Neue Regelungen für Fahrradbeleuchtung

    Die Änderung der StVZO stand 2017 auf der Agenda des Bundesverkehrsministeriums. Speziell Paragraph 67 zu den „Lichttechnischen Einrichtungen an Fahrrädern“ ist seit dem 1. Juni 2017 in grundlegender Überarbeitung in Kraft. Der pressedienst-fahrrad erklärt die Änderungen und hat Experten zu deren Einschätzungen befragt.

  • Das Skeiron von Van Nicholas wurde mit dem Eurobike Gold Award ausgezeichnet

    Der Eurobike Award für 2017 wurde vergeben. Unter den Gewinnern gibt es elf Auszeichnungen mit dem besonders begehrten Gold Award.