Test & Technik

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Das Copenhagen Wheel kostenlos testen

Das Copenhagen Wheel fällt mit seiner knalligen Farbe auf
Das Copenhagen Wheel fällt mit seiner knalligen Farbe auf

Mit dem Copenhagen Wheel wird jedes Fahrrad zum E-Bike

Das Copenhagen Wheel von Superpedestrian verwandelt Fahrräder zu E-Bikes. Wer das gerne ausprobieren möchte, kann die knallrote Hinterradnabe jetzt kostenlos testen. Der Hersteller bietet ab sofort eine Geld-Zurück-Garantie innerhalb von 30 Tagen an.

Das Copenhagen Wheel wurde vom SENSEable City Laboratory am Massachusetts Institute of Technology (MIT) erfunden und wird von Superpedestrian in Cambridge, Massachusetts, entwickelt. In der roten Hinterradnabe befindet sich zum einen der batteriebetriebene Motor, der mit einer Akkuladung eine Geschwindigkeit von bis zu 25 km/h und eine Reichweite von bis zu 50 km ermöglicht. Zum anderen sind hier verschiedene Sensoren untergebracht, die Drehmoment, Leistung, Geschwindigkeit und Pedalstellung des Fahrers 100-mal pro Sekunde messen.

Energierückgewinnung beim Rückwärtstreten

Das Rückwärtstreten aktiviert die regenerative Bremsunterstützung, um das Fahren zu verlangsamen. Gleichzeitig nutzt das Copenhagen Wheel einen Teil der dabei entstehenden Energie, um die Batterie aufzuladen. Externe Kabel oder Batterien gehören der Vergangenheit an. So kann das Laufrad mühelos innerhalb von Minuten in fast jedem Fahrrad installiert werden, um dieses in einen smarten elektrischen Hybrid zu verwandeln. Das Schöne daran: Man kann zum Beispiel sein geliebtes Fahrrad in ein E-Bike verwandeln. Das Copenhagen Wheel verbindet sich per Bluetooth mit der Smartphone-App des Radfahrers, darüber werden die Fahrmodi eingestellt und zahlreiche spannende Daten erfasst.

Jetzt online erhältlich

Seit September 2017 ist das Copenhagen Wheel in Europa über den Online Store erhältlich, demnächst wird es auch in Fahrradgeschäften in Deutschland verfügbar sein. Wer es bestellt und dann nicht ganz zufrieden damit ist, kann sein Copenhagen Wheel ab sofort  innerhalb von 30 Tagen zurückgeben und bekommt den vollen Kaufpreis erstattet. Die Garantiezeit beträgt zwei Jahre, der Preis für das Wheel beträgt 1749 Euro.

https://www.superpedestrian.com/en/zuhause

Quelle: 

Pressemitteilung Superpedestrian

News: 

In News anzeigen

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Blockierte Radwege kennen alle Radfahrer (Foto: ADFC/Gerhard Westrich)

    Diese Woche wurde der „Fahrrad-Monitor Deutschland 2017“ vorgestellt. Das Ergebnis der Befragung: Jeder dritte Bundesbürger (34 %) nutzt das Fahrrad regelmäßig als Verkehrsmittel, aber die Hälfte aller Radfahrenden (47 %) fühlt sich dabei nicht sicher.

  • Assistenz-Systeme für LKW machen den toten Winkel sichtbar (Foto: Daimler AG)

    Wieder ist eine Radfahrerin ums Leben gekommen, weil ein LKW-Fahrer beim Rechtsabbiegen die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen hat. Die Fälle häufen sich: Rechtsabbiegende LKW sind bei uns im Straßenverkehr für die gefährlichsten Unfälle mit dem Fahrrad verantwortlich.

  • Das Skeiron von Van Nicholas wurde mit dem Eurobike Gold Award ausgezeichnet

    Der Eurobike Award für 2017 wurde vergeben. Unter den Gewinnern gibt es elf Auszeichnungen mit dem besonders begehrten Gold Award.

  • Waldthalers Rad auf der "Äquatour"

    Ein weitgereistes Trekkingrad wird zugunsten einer Kinderhilfsorganisation versteigert. Das Bike war vorher mit Extrem-Radsportler Tilmann Waldthaler auf der ganzen Welt unterwegs.