Test & Technik

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


Speichenloses Fahrrad gewinnt Wettbewerb

Das speichenlose Gewinner-Rad "Imperator"
Das speichenlose Gewinner-Rad "Imperator"

Gewinner des Red Bull Drahtesel-Wettbewerbs ist das speichenlose Rad „Imperator“

Im Rahmen des Monnem Bike Festivals wurde am 10. Juni 2017 nicht nur das 200-jährige Jubiläum des Fahrrads gefeiert, sondern auch ein kreativer und humorvoller Blick in die Zukunft gewagt - beim Finale des Kreativwettbewerbs Red Bull Drahtesel. Gewinner ist Nicolas Detzel mit seinem speichenlosen Fahrrad.

Zehn außergewöhnliche selbstgebaute Fahrräder, 10.000 Zuschauer und am Ende ein glücklicher Sieger: Das war das  Finale des Kreativwettbewerbs Red Bull Drahtesel am 10. Juni 2017. Nach wochenlangem Tüfteln, Schrauben und Schweißen präsentierten die radbegeisterten und hochmotivierten Bastler ihre Drahtesel der fachkundigen Jury aus Rad-Sportlern und Designern: Guido Tschugg, Willi Altig, Gianluca Gimini und Christian Vollmer.

Bunte Truppe im Finale

Ob speichenloses Rennvelo, glitzerndes Bubblebike, Ketten-Chopper oder Bambusrad, ganz egal – nur fahrbar musste das Gefährt sein. Denn anschließend wartete eine gemeinsame Ausfahrt der Drahtesel rund um den Wasserturm und durch die Quadrate der Stadt Mannheim bis zum Marktplatz. Angeführt von Rino Galiano als Karl von Drais auf seiner Laufmaschine wurde die bunte Truppe von tausenden Zuschauern bejubelt. Vor der offiziellen Bike-Präsentation mussten alle Räder durch einen Sicherheitscheck, den aber alle Teilnehmer problemlos bestanden.  

Nicolas Detzel gewinnt mit dem „Imperator“

Es gab dutzende beeindruckende Einreichungen. In den Kategorien Kreativität und Ingenieurskunst überzeugte vor allem das speichenlose Fahrrad „Imperator“ die Jury. „Ich hätte mir kein besseres Feedback wünschen können. Die wochenlange Schrauberei wurde heute sowohl von den interessierten Zuschauern, als auch von der begeisterten Jury belohnt,“ freute sich der Gewinner Nicolas Detzel aus Karlsruhe. Er hatte ein Fahrrad entworfen, welches statt mit einem Kettengetriebes mit einem Zahnkranz als Antrieb fährt, der an den Felgen befestigt ist. Maschinenbaustudent Detzel sowie sein Teampartner haben jetzt eine Reise in die USA nach Kalifornien gewonnen, bei dem sie im Specialized Headquarter einen exklusiven Blick hinter die Design- und Entwicklungskulissen der Radmarke erhalten werden.

Fotos: Red Bull Contentpool/Hansi Herbig

Quelle: 

Pressemitteilung Red Bull Deutschland GmbH

News: 

In News anzeigen

Themen, die Sie interessieren könnten