Test & Technik

Sie vermissen die letzten News?
Ab 2018 finden Sie das Neuste zum Thema aktiv Radfahren und Elekrorad auf unserem Portal radfahren.de


BMC »Pro Machine SLC 01« holt Red Dot Design Award ´06

Für BMC bedeutet der Preis eine weitere wichtige Auszeichnung des neuentwickelten Carbon-Werkzeugs. Bereits 2005 war es Arbeitsgerät der Profis von Team Phonak. Das Rad allerdings ist auch für Herrn Otto Normal gegen ein nicht geringes Schmerzensgeld erwerbbar. Bereits im Herbst letzten Jahres erhielt der Schweizer Hersteller für die Pro Machine den Eurobike Gold Award. Floyd Landis (Team Phonak) siegte mit dem Rad beim diesjährigen Debüt der Tour of California.

Das BMC-Rad ist eines von 36 Produkten, die aus insgesamt 2068 Bewerbern beim Red Dot Award 2006 als Sieger hervor gingen. Die Jury zeigte sich begeistert von der Einheit aus Formensprache, Funktion und Gewicht.

Erster Rahmen komplett mit CNT-Technologie

Hinter dem Kürzel CNT verbirgt sich die Carbon-Nanotechnologie des amerikanischen Alu- und Carbonspezialisten Easton. Bei dem Herstellungsverfahren werden dem Harz, das die Carbonfasern miteinander verbindet mikroskopisch kleine Carbonröhrchen beigefügt, was für weit überdurchschnittlich hohe Festigkeitswerte sorgen soll. Gleichzeitig soll das Rahmengewicht unter einem Kilo bleiben.

Zusammen mit der extravaganten, kantigen Optik ergibt sich ein durchaus beeidruckendes Rad. Die Konstruktion fust auf den Überlegungen des Konstrukteurteams rund um Produktmanger Rolf Singenberger. Für das Design zeichnet die Firma Nose Design Intelligence verantwortlich.


Preisverleihung und Sonderausstellung

Der Preis wird den BMC-Machern am 26. Juni ´06 verliehen, das Rad vom 27. Juni bis 23. Juli ´06 im Rahmen einer Sonderausstellung der Preisträger im Essener Red Dot Designmuseum zu sehen sein.

Quelle: 

PM BMC (Caroline Doka)